Kubebenpfeffer ist Heilpflanze des Jahres 2016

Das Erwachen der Valkyrjar

NHV Theophrastus, Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus e.V., hat den Kubebenpfeffer zur Heilpflanze des Jahres 2016 gewählt.

Kubebenpfeffer IntKubebe – Seltenes Gewürz und unterschätzte Arznei
Die „Heilpflanze des Jahres 2016“ ist Kubebenpfeffer (Piper cubeba).

„Wie bitte – was?“, so wird manch einer mit hilflosem Blick fragen, denn die Früchte des in Südostasien heimischen Kletterstrauches sind hierzulande meist nur als selten verwendetes Gewürz bekannt. Auch als Fertigarznei spielte er bisher keine große Rolle. Die überlieferten erfahrungsmedizinischen Wirkungen dieser Pfeffersorte (z. B. harndesinfizierend und krampflösend) sind jedoch beachtenswert. Durch die Kür zur „Heilpflanze des Jahres“ will der NHV Theophrastus diese wieder in Erinnerung bringen.

Kubebenpfeffer wird bei entzündlichen Erkrankungen der Harnwege und chronischer Bronchitis eigesetzt.
Er lindert Kopfschmerzen und Schwindel, steigert den Geschlechtstrieb und fördert die Konzentration.
Beim Räuchern wirkt gemörserter Kubebenpfeffer anregend und bringt stockende Energien wieder in Fluss.

Kubebenpfeffer gehört seit jeher zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 631 weitere Wörter

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s