„Wir schaffen das nicht!“: Landrat schickt Flüchtlingsbus zur Kanzlerin nach Berlin

Das Erwachen der Valkyrjar

Der Landshuter Landrat setzt seine Drohung in die Tat um: Am Donnerstag schickte Peter Dreier einen Bus mit Flüchtlingen aus seinem Landkreis nach Berlin zu Angela Merkel. Diese Aktion drohte der Politiker der Kanzlerin im vergangenen Herbst in einem Telefonat an.

landrat schickt flüchtlinge nach berlin„Wir schaffen das nicht!“ sagte der Landshuter Landrat Peter Dreier in einem Telefonat mit Kanzlerin Angela Merkel im Oktober 2015.

Damals drohte Dreier der Kanzlerin die Flüchtlinge in Bussen weiter zum Kanzleramt zu schicken, sollte die Krise andauern und noch mehr Menschen in seinen Landkreis kommen. Nach den Drohung macht der Landrat jetzt ernst.

In Niederbayern startete am Donnerstag um 9 Uhr ein Bus, besetzt mit 52 Flüchtlingen, die direkt zum Bundeskanzleramt gebracht werden sollen, berichtet die „Welt“. Demnach heißt es aus dem Umfeld des Landshuter Landrats, Dreier habe die Flüchtlinge darüber informiert, was mit ihnen geschieht und alle seien freiwillig in dem Bus, so die „Welt“.

Seit dem Telefonat zwischen Dreier und Merkel Ende Oktober habe…

Ursprünglichen Post anzeigen 323 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s