Gehirnforscher: Weltsicht ist durch Magnetstimulation veränderbar

Das Erwachen der Valkyrjar

So real kann Gehirnwäsche sein: Mit Magnetstimulation schafften es Wissenschaftler, die politischen Meinungen und religiösen Überzeugungen ihrer Studienteilnehmer zu verändern.

brainwash_pt_8

Dass man mit Magneten Depressionen behandeln kann, ist bekannt. Doch mit der gleichen Technik kann man auch Meinungen eines Menschen beeinflussen, wie amerikanische Forscher herausfanden. Der britische „Express.co.uk“ berichtete.

Mit Transkranieller Magnetstimulation (TMS) regt man normalerweise Nervenzellen an, die für die Laune der Patienten maßgeblich sind. Was aber, wenn religiöse Menschen dadurch vom Glauben abfallen und Asylkritiker Migranten plötzlich aufgeschlossen gegenüberstehen? Genau das haben Wissenschaftler der University of New York geschafft.

Sie deaktivierten gezielt bestimmte Neuronengruppen im Gehirn der Versuchsteilnehmer. Dazu brachten sie eine große elektromagnetische Spule am Kopf der Probanden an, die elektrische Ströme induzierte.

Erstaunliche Ergebnisse kamen zum Vorschein: Den Glauben an Gott konnten die Forscher um ein Drittel reduzieren und 28,5 Prozent der Teilnehmer störten sich weniger an den Flüchtlingszahlen.

„Wir haben das Experiment durchgeführt, weil Menschen…

Ursprünglichen Post anzeigen 292 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s