Hamsterkauf aus Terrorangst? Polizeigewerkschaft sieht „Informationskatastrophe“

Das Erwachen der Valkyrjar

312226837

Als eine „Kommunikationskatastrophe“ bewertet Rainer Wendt von der Deutschen Polizeigewerkschaft die in dem vom Innenministerium soeben veröffentlichten „Konzept für den Zivilschutz“ Empfehlung, für „besondere Fälle“ einen Vorrat an Lebensmitteln anzulegen. .“Das Konzept ist in Ordnung, die Kommunikation war mies“, meint er.

Herr Wendt, am Mittwoch will Bundesinnenminister de Maizière ein neues Konzept für den Zivilschutz in Deutschland vorlegen. Begrüßen Sie diese Maßnahme?

Ja natürlich. Thomas de Maizière macht das, was ein verantwortungsbewusster Minister tun muss. Er gibt der Bevölkerung Empfehlungen, wie sie beispielsweise im Fall einer Katastrophe Vorsorge treffen muss, um sich in einer Zeit unmittelbar nach einem solchen Ereignis versorgen zu können.

Grüne und Linke im Bundestag haben das Konzept schon jetzt als „Angstmache“ kritisiert. Entspricht das der Wahrheit, oder war das Konzept einfach nötig geworden?

Ich teile zumindest den Teil der Kritik, der die Kommunikationsstrategie der Regierung angeht. Diese Informationen sind in der vergangenen Woche bekannt geworden und dann wird fast…

Ursprünglichen Post anzeigen 634 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s