Das Ende Venezuelas: Ein CIA-initiierter Maidan?

Schlüsselkindblog

Der venezolanisch Präsident Nicola Maduro, dem die Installation einer Diktatur vorgeworfen wird, rief eine verfassungsgebende Nationalversammlung ein, um einen Putsch zu vermeiden. Die Opposition behauptet jedoch, dass eben diese Handlung seitens der Regierung einen Putsch auslösen würde. Das Land versinkt seit 2016 im Chaos und erneute Krawalle der Kommunisten blühen derzeit aus, Ist die CIA in diese Tumulte involviert?

Auf den ersten Blick scheint das Anrufen der ursprünglich verfassungsgebenden Macht, dem Volk Venezuelas am Anfang der Woche eine alternative Maßnahme zu den bestehenden Unruhen. Nach Nicola Maduro kann nur so der Frieden wiederhergestellt werden und ein Staatstreich verhindert werden. Er gab das Wort zurück an das Volk, mit dem Ziel, eine juristische Ordnung und eine neue Verfassung auszuarbeiten, deren Folge Neuwahlen wären. Die kritischen Stimmen behaupten, bei dieser Nationalversammlung würde es sich um einen Putsch Maduros handeln.

Caracas – ein Maidan 2.0

Erneute Demonstrationen in Caracas, Studenten sollen angeblich einen Tanklaster…

Ursprünglichen Post anzeigen 676 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s