„G8-System lässt kaum Luft zum Atmen“

Der Honigmann sagt...

Interview Albert Wunsch

Interview Albert Wunsch: "G8-System lässt kaum Luft zum Atmen"
Der Erziehungswissenschaftler, Autor und Psychologe Albert Wunsch hat ein neues Buch veröffentlicht.FOTO: A. Woitschützke
Neuss. Der Neusser Erziehungswissenschaftler Albert Wunsch erklärt in seinem neuen Buch „Wo bitte geht’s nach Stanford?“, das er gemeinsam mit der Betriebswirtin Isabelle Liegl geschrieben hat, wie Eltern ihren Nachwuchs gezielt fördern können.

Sollen Eltern wirklich ein Elite-Studium für ihre Kinder anstreben?

Albert Wunsch Ich definiere „Stanford“ recht weit. So zeigt meine Co-Autorin, wie sie früh den Grundstein für das Auslandsstudium ihrer Söhne gelegt hat. Ich erkläre Eltern, dass gut angeleitete Kinder Erstaunliches leisten und so ihr persönliches „Stanford“, also ihr Berufsziel, sei es ein Studium, einen eigenen Blumenladen oder den Meisterbrief erreichen können.

Setzen sehr ambitionierte Ziele Schüler nicht noch mehr unter Druck?

Wunsch Mein Leitsatz: Wer früh unterfordert wird, ist später oft überfordert. Wenn Eltern ihren Kindern von klein auf alles „hinterhertragen“ – das beginnt mit einem Spielzeug, das sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 325 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s