Düsseldorf: Rentnerin enthauptet und zerstückelt – Anwohner sahen südländischen „Hünen“ bei der Frau

Der Honigmann sagt...

Im Keller des Hauses an der Kölner Landstraße 396 in Düsseldorf-Holthausen wurde eine kopflose Leiche entdeckt. Jetzt sucht die Polizei nach einem „Hünen“, der immer noch frei herumläuft. Er soll einer Minderheit aus dem ehemaligen Jugoslawien angehören.

Am Freitagnachmittag, 5. Mai 2017, wurde eine kopflose Frauenleiche im Keller eines Mehrfamilienhauses im Süden von Düsseldorf gefunden.

Die Ermittlungen der Mordkommission und die rechtsmedizinischen Untersuchungen führten am Wochenende zu dem Ergebnis, dass die Frau durch Gewalteinwirkung getötet wurde.“

(Polizeibericht)

Bei der Toten handelte es sich um eine 62-jährige Bewohnerin des Hauses. Die Polizei hielt sich mit Informationen stark zurück, keine Details. Die Staatsanwaltschaft bestätigte inzwischen dem „Solinger Tagblatt“, dass die Frau „zerstückelt“ wurde. Die Fahnder gehen inzwischen davon aus, dass die Frau in ihrer Wohnung ermordet wurde.

Die Polizei sucht jetzt den letzten Begleiter der Frau, mit dem sie von Zeugen gesehen wurde, einem „Hünen“.

Grausiger Mord

Der

Ursprünglichen Post anzeigen 348 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s