Wie entstand der Begriff „Verschwörungstheoretiker“?

Schlüsselkindblog © Gaby Kraal © Anna Schuster

Woher stammt eigentlich der Begriff „Verschwörungstheoretiker“ und wie kam es dazu, dass dieser Begriff als Werkzeug für die Verunglimpfung missliebiger Meinungsäußerer und Regierungskritiker eingesetzt wurde? Allgemein gesprochen bezeichnet der Begriff einen menschen, der Thesen über Verschwörungen entwickelt, gleich einem Kriminalbeamten nach einem Mord. Es werden Hypothesen aufgestellt, wer für einen Mord in Frage käme, wer vom Tod des Opfers profitieren könnte usw.

Definition des Begriffs „Verschwörungstheortie“

Wikipedia definiert diesen Begriff folgendermaßen: „Eine Verschwörung (Lehnübersetzung von lat. coniuratio; auch: Konspiration) ist ein heimliches Bündnis mehrerer Personen mit dem Zweck, einen Plan auszuführen; dieser kann ein selbstsüchtiges, verwerfliches Ziel haben und den Schaden anderer beinhalten, aber auch die Beseitigung tatsächlicher oder vermeintlicher Missstände umfassen. Eine Verschwörung beruht also nicht notwendigerweise auf moralisch niederen Motiven, sie basiert jedoch stets auf Täuschung.“

ganser Dr. Daniel Ganser

Dr. Daniele Ganser, ein Schweizer Forscher und Historiker findet klarere Worte:  „Eine Verschwörung ist, wenn sich zwei…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.191 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s