Godzilla, Ohrläppchen und Rastazöpfe von Studenten als „rassistisch“ deklariert 

Schlüsselkindblog

Die geistige Degeneration der jungen Menschen und den Insassen der Hochschulen durch die neue Ideologie des 21. Jahrhunderts, dem neoliberalen Kulturmaxismus, hat nun auch die deutschen „Bildungsstätte“ infiziert. Über die ideologische Strömungen des Kulturmaxismus berichtete der Schlüsselkindblog ausführlichhier,hierundhier.

In einem öffentliche Hangout erklären „queerfeministische“ Studenten der Oldenburg Universität, die neue „akademische Elite“ des Landes, dass in einem von ihnen angebotenen Workshop überZineweiße heterosexuelle Männer, Dreadlocks und Ohrläppchen mit Tunnels unerwünscht sind, da diese Rassismus befördern. Dreadlocks bei weißen Menschen würde laut der Genderjugend auf afroamerikanische Schwarze, zu Omas Zeiten auch Neger genannt, diskriminierend wirken und auch ausgedehnte Ohrläppchen würden afrikanische Kulturen diskriminieren. Diese kulturellen Aneignung sind den Studenten zufolge ein Privileg der Schwarzen.

Rassismus in Reinform: Löcher in den Ohrläppchen, sog. Tunnel fördern Rassismus

Im weiteren ist bei dem Aushang festzustellen, dass die akademische Front mit zunehmender Tendenz die deutsche Sprache…

Ursprünglichen Post anzeigen 434 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s