STASI Methoden in Berlin – Staat schafft sich immer mehr Feinde

Schlüsselkindblog

Das Berliner Amtsgericht Tiergarten verurteilte in dieser Woche eine 62-jährige Frau zu einer Geldstrafe, weil sie auf der Social Media Plattform Facebook, flüchtlingskritische Postings „geliked“ und geteilt hatte. Die Verurteilte muss jetzt zur Abschreckung und sicherlich auch zur Durchsetzung der linksfaschistischen Gesinnungordnung – und Islamisierungsspolitik eine Geldstrafe von 1.350 Euro Strafe zahlen.

Der anti-demokratische Unrechtsstaat schafft sich immer mehr Feinde im Volk

Die Frau hatte es gewagt ein Bild mit der Frage zu teilen: „Wie finden Sie Flüchtlinge“?

Vergleichbar mit dieser Umfrage hier, die vom Schluesselkindblog auf vk. com durchgeführt wird:

20170602_102912.jpg

Darunter standen nach Bewertung des Amtsrichters mehrere kritische Kommentare gegenüber den importierten Asylinvasoren. Vom Unrechtsstaat massiv eingeschüchtert, verteidigte sich die 62-jährige ängstlich, sie habe gar nicht genau gelesen, was sie weiterverbreitet habe.

Kurz nach ihrem geteilten flüchtlingskritischen Beitrag wurde ihre Seite gesperrt. Wie rbb-online schreibt, durchsuchte die Polizei zusätzlich die Wohnung der Frau.

 

Redaktion

 

Quellen: Amtsgericht…

Ursprünglichen Post anzeigen 7 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s