Größenverhältnisse – „Googles True Size“

Schlüsselkindblog

Was genau macht die Seite The True Size?

Die Website nutzt Google Maps als Plattform, ermöglicht aber, einzelne Länder zu verschieben. Ein Algorithmus rechnet Größe und Form der Staaten auf ihre jeweilige Position um. Länder, die am Nord- und Südpol breit und gestreckt aussehen, schrumpfen auf ihre verhältnismäßige Größe zusammen, schiebt man sie in die Nähe des Äquators. Umgekehrt dehnen sich am Rand Länder aus, die normalerweise in der Mitte der Weltkarte gestaucht sind.

Prinzipiell ist es  nicht möglich die Erde in einem 2-dimensionalen Bild in den tatsächlichen Größenverhältnissen darzustellen. Jede Projektion des Geoids bleibt verzerrt. Bereits die Bildern in dieser Diashow mit ihren gezeigten Umrissformen sind verzerrt.

Die Verzerrung der Mercator-Projektion kommt durch deren Konstruktion zustande. Hierbei handelt es sich um eine Zylinder-Projektion, deren Projektionszentrum im Erdmittelpunkt liegt.
Unbenannt
Die Berührungslinie des Zylinders selbst, ist der Äquator, weshalb die dadurch entstehende Karte auch nur an dieser Linie verzerrungsfrei bleibt…

Ursprünglichen Post anzeigen 94 weitere Wörter

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s