USA: Antifas-Protestrevolution am 04.11 war eine einzige Pleite

SKB NEWS

Und was geschieht, wenn die großen „Antifaschisten“ eine Revolution ausrufen und alle sollten kommen?

antifa-trash-nov-4-2017 Langeweile auf dem Antifa Stand in Cincinnati

Das geschah gestern tatsächlich, am 4. November, bei der großen Antifa-Revolte, die als Startschuss für einen neuen Bürgerkrieg gelten sollte.

Stolze 30 Zuhörer bei den Kundgebungen

Die Proteste wurden wie angekündigt in etwa 20 Städten in ganz Amerika abgehalten. Die meisten mit einem Gerede von „Revolutionären“, wie in Cincinnati, wo nur 30 Menschen auftauchten.

Einer der Organisatoren des 4. November der sogenannten“Antifaschistischen Aktion“ wurde gar bei seiner Rede die überhaupt nicht ankam, an das Verb „Anti“, für „ablehnen“ aufmerksam gemacht.

Es stellt sich heraus, dass der „Ablehnungsfaschismus“, ähm, der Antifaschismus eigentlich das Substantiv „Entsorgung“ beinhalten sollte, so wie die Entsorgung von Müll.

Lesen Sie auch:20171106_185716

Titelfoto: Antifafehlschlag am großen Kundgebungstag am  04. November

Ursprünglichen Post anzeigen

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s