Der Kampf für rechts muss intensiviert werden

JFB

Von Jürgen Fritz

Wenn jemand euch als „rechts“ zu stigmatisieren versucht, wobei er das natürlich pejorativ meint und euch damit einschüchtern, ausgrenzen oder mundtot machen will, dann sagt: „Ich bin nicht rechts, ich bin rechtsradikal. Ich bin so rechts, dass ich links schon fast wieder rauskomme.“

Ja, ich bin rechts

Dann sagt: „Ja, ich bin total rechts, denn ich liebe die Freiheit. Ich hasse die Unterdrückung des Individuums durch das Kollektiv, was nicht heißt, dass ich gegen einen Gemeinsinn und Solidarität wäre, die von innen heraus kommt, weil sie kultiviert wurde und nicht durch die Staatsgewalt erzwungen wird.

Ja, ich bin total rechts, weil ich für Privateigentum bin und gegen ständige ungebührliche Zwangsenteignungen durch den Staat. Ja, ich bin total rechts, weil ich gegen das Einsperren eines ganzes Volkes hinter einer großen Mauer bin, damit nur ja die Leistungsträger nicht abhauen können.

Ja, ich bin total rechts, denn ich bin…

Ursprünglichen Post anzeigen 407 weitere Wörter

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s