Merkel-Wahl: Ein rabenschwarzer Tag für unser Vaterland

Jürgen Fritz Blog

Ein Gastbeitrag von Jörg Meuthen

Liebe Leser, des Merkel-Dramas letzter Akt hat gestern begonnen – mit tatkräftiger Mithilfe der wortbrüchigen SPD. Das gemeinsame Motto von Sozialdemokraten und Kanzlerdarstellerin lautet nämlich: Regieren um jeden Preis. Und hoch wird er sein, dieser Preis. Für Union und SPD wird er in einem weiteren Niedergang in den kommenden Jahren bestehen, weil die Bürger selbst einen hohen Preis werden zahlen müssen: Wohlstandstransfer in die EU, Verlust an innerer Sicherheit, Aushöhlung der kulturellen Identität – so lautet Merkels Fahrplan für Deutschland.

EU statt Deutschland – In Brüssel knallen die Sektkorken

Bereits der Blick in das erste Kapitel dieses sozialdemokratischen Sammelsuriums namens Koalitionsvertrag lässt Böses ahnen: Die ersten Worte lauten nicht etwa „Deutschland“, sondern „Die Europäische Union“. Nach einem langen Sermon, was nun angeblich alles zusätzlich durch die EU geleistet werden müsse, nähert man sich dann dem Kern des Ansinnens: „Wir wollen die EU finanziell stärken, damit sie ihre…

Ursprünglichen Post anzeigen 703 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s