Reinhold Messner: Wir Menschen haben die Fähigkeit, Sinn zu stiften – das Göttliche ist in uns

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

Müssen wir uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen? Wie kommt der Sinn in unser Leben hinein, was unterscheidet uns vom rein Animalischen und was macht die Göttlichkeit in uns aus? Diese und andere Fragen erörtert Reinhold Messner im Gespräch mit dem Schweizer Philosophen, Autor und Moderator Yves Bossart in der Sendung Sternstunde Philosophie.

Reinhold Messner, der Abenteurer, der die Extreme suchte

Im folgenden gebe ich die Kernthesen von Reinhold Messner, dem italienischen Extrembergsteiger, Abenteurer und Buchautor, wieder, der in seinen Betrachtungen meinen eigenen philosophischen Einsichten sehr nahe kommt.

Messner, Jahrgang 1944, hat gemeinsam mit Peter Habeler 1978 als erster Mensch den Gipfel des Mount Everest ohne Zuhilfenahme von Flaschensauerstoff erreicht und stand als Erster auf den Gipfeln aller vierzehn Achttausender (1970–1986, jeweils ohne Flaschensauerstoff). 1978 hat er ebenfalls als Erster einen Achttausender im Alleingang bestiegen, nämlich den Nanga Parbat. 1980 war er der Erste, der den höchsten Gipfel der Welt ohne Flaschensauerstoff und im…

Ursprünglichen Post anzeigen 901 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s