Die große Aussperrung der Sexarbeiterinnen

MORGENWACHT

Von Travis LeBlanc, übersetzt von Lucifex. Das Original The Great Sex Worker Shuttening erschien am 13. April 2018 auf Counter-Currents Publishing.

In den letzten Jahren sind weiße Nationalisten und Identitäre die meistzensierten Menschen der Welt gewesen. Aber neuerdings hat eine andere Gruppe versucht, uns als Märtyrer der Redefreiheit die Schau zu stehlen: Sexarbeiterinnen.

Die Prostitution hat seit vielen Jahren im Internet ziemlich offen auf Dating-Webseiten für Erwachsene und sogar in den Kontaktanzeigenbereichen ansonsten respektabler Webseiten operiert. Es wurde seit langem gewitzelt, daß es „keine wirklichen Frauen auf Craigslist gibt“, was heißen soll, daß in den Kontaktanzeigen von Craigslist jede „Frau, die einen Mann sucht“ entweder ein Bot, ein Spammer oder eine Prostituierte ist. Prostituierte inserieren in codierter Sprache wie „nur großzügige Gentlemen“ oder EXZE$$IVEM EIN$ATZ VON DOLLARZEICHEN, um anzuzeigen, daß die junge Maid für ihre Gesellschaft finanziell entschädigt zu werden erwartet. Das Internet hat das Finden einer Prostituierten…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.454 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s