Wer hat die AfD-Anfrage an den Hamburger Senat zur Enthauptung des Babys am Jungfernstieg manipuliert?

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

Stehen wir vor dem nächsten Skandal um den Hamburger Doppelmord am Jungfernstieg? Achgut und Jürgen Fritz Blog hatten ausführlich darüber berichtet, wie nicht nur die Enthauptung des Kindes systematisch verheimlicht werden sollte, sondern die zwei, die das Ganze publik gemacht hatten, plötzlich von einem Riesenaufgebot von Staatsanwaltschaft und Polizei zuhause aufgesucht wurden. Als nun Hamburger AfD-Abgeordnete der Sache auf den Grund gehen wollten und eine schriftliche Anfrage an den Senat stellten, geschah erneut Unglaubliches.

„Schwere Schnittverletzungen am Hals“ oder Kopf abgetrennt?

Der Artikel über den Hamburger Lampedusa-Flüchtling, der seinem einjährigen Kind den Kopf fast vollständig abtrennte und wie dies anschließend vertuscht werden sollte, wurde allein hier auf Jürgen Fritz Blog fast 90.000 mal gelesen. Zuvor hatte Stefan Frank auf achgut bereits darüber berichtet, wie man verzweifelt versucht hatte, Details zu dieser schrecklichen Tat zu verheimlichen und selbst vor juristisch höchst fragwürdigen Wohnungsdurchsuchungen bei den beiden nicht zurückschreckte…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.406 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s