Behörden bringen verurteilten Sextäter aus Afrika zurück in Asylheim

SKB NEWS

Familien mit Kindern sollen auf Anordnung ausziehen – Staat kapituliert vor Kriminellen aus Merkels Wundertüte.

In der Asylunterkunft in Oberding bei München leben in einem Containerdorf rund 90 Bewohner. Familien und auch Kinder. In Kürze soll hier auch der verurteilte Schwarzafrikaner und Sextäter Sow M. einziehen (Nachnahme darf zum Schutz des Kriminellen nicht veröffentlicht werden)

Der Senegalese ist ein verurteilter Sexualstraftäter. Sein Heimatland will keine Kriminellen zurück und verweigert beharrlich die Rücknahme. Da der 35-Jährige seine Haftstrafe abgesessen hat, müssen die Behörden ihn irgendwo(!) unterbringen. Die Wahl fiel schließlich auf Oberding. In der Unterkunft selber, (die Migranten sind empört) als auch bei den Bürgern des Ortes, regt sich jetzt massiver Widerstand dagegen.

Eigentlich logisch, eigentlich… , schließlich handelt es sich bei der Person, der künftig unter Familien mit Kindern leben soll, um einen Mann mit krimineller Vergangenheit (Sexualdelikt). 

Der Neger Sow M. war erst drei Monate in Deutschland und konnte…

Ursprünglichen Post anzeigen 169 weitere Wörter

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s