In Schweden tut sich was: Neue patriotische Partei „Alternative für Schweden“

SKB NEWS

madeleine-silvia-estelle-victoria-ch

Gustav Kasselstrand, der ehemalige Vorsitzende der Schwedischen Demokratischen Jugendorganisation, hat eine neue politische Partei namens „Alternative für Schweden“ (AfS) gegründet. Die Bildung der Partei geschah rechtzeitig zu den allgemeinen Wahlen in Schweden, die am 9. September stattfinden werden, berichtet Expressen.

Laut der schwedischen Nachrichtenagentur FriaTider rief Kasselstrand eine neue Bewegung für Schwedens erste „Remigrationspartei“ aus und fügte hinzu, dass sie einen „sofortigen Stopp“ von Asylbewerbern wünschen, gefolgt von einer aktiven Rückkehr von Einwanderern dorthin, wo sie herkommen.

Kasselstrand sagte, dass Einwanderer, die Verbrechen begingen, das System betrogen oder keinen Beitrag zur schwedischen Gesellschaft geleistet haben, hier „keinen Platz“ finden werden. Er wies darauf hin, dass sie „nicht integriert werden sollten – sie sollten in ihre Heimatländer zurückkehren“.

Die schwedischen Demokraten treten von der AfS zurück und lassen sich von ihrem Pressesprecher mit der so genannten Nordischen Widerstandsbewegung, einer pan-nordischen Neonazi-Bewegung, vergleichen.

swedish-national-day-2069476000Kommen schlechte Zeiten auf Schwedens Migranten zu? Einwanderungsland…

Ursprünglichen Post anzeigen 72 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s