Migrantenkriminalität: Inhaftierung von Totschläger nur „politisch motiviert“?

SKB NEWS

20180914_105357Anwalt des Totschläges fordert sofortige Freilassung und Personenschutz für den Asylbewerber

Chemnitz kommt nicht zur Ruhe: Der Anwalt des einen dringend Tatverdächtigen Mörders (Totschlag) an Daniel Hiller aus Chemnitz, fordert jetzt die sofortige Freilassung aus der Untersuchungshaft. Hiller wurde am Rande des Chemnitzer Stadtfestes von Asylbewerbern mit mehreren Messerstichen dahingemetzelt. Anschließende Demonstrationen und daraufhin folgende Verleumdungen gegenüber aufgebrachten Chemnitzer Bürgern, aus Reihen der Bundesregierung, sorgten für ein politisches Beben. Die große Koalition steht in diesen Tagen gar auf der Kippe. Nach dem Willen des Strafverteidiger Ulrich Dost-Roxin soll einer der beiden Täter jetzt freigelassen und zusätzlich unter Personenschutz gestellt werden, berichtet der „Spiegel“.

Der Strafverteidiger Ulrich Dost-Roxin ist der Auffassung, dass kein dringender Tatverdacht gegen seinen Mandaten bestehen sollte. Er gehe von einem „politischen Prozess“ aus. Am Montag habe Dost-Roxin daher die Aufhebung des Haftbefehls beim Amtsgericht Chemnitz beantragt. Ein Haftprüfungstermin soll auf sein Gesuch hin am Dienstag erfolgen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s