Hitlergruß-Chemnitz-Maaßen-Entlassung Merkel: Wo steht die Bundeskanzlerin wirklich?

SKB NEWS

Merkel war niemals eine Quereinsteigerin, sondern war bereits zu DDR-Zeiten lange politisch aktiv, sie
habe nie die Wiedervereinigung angestrebt, stattdessen aber den Sozialismus, in einer eigenständigen DDR

Merkel 1993 Merkel im Jugendclub Brunnen gemeinsam mit Neonazis im April 1993

„Gleichgesinnte scharen sich zusammen“ heißt es so schön, aber hatte, oder hat die heutige deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel tatsächlich Verbindungen zu Neonazis?

Die von Angela Merkel beabsichtigte Entlassung des Bundesverfassungsschutzleiters Hans-Georg Maaßen wirft rund um die „Causa Chemnitz“ viele Fragen auf. Im Fokus der Streitfrage, die jetzt zur Entlassung des obersten Verfassungschutz Mitarbeiters führen soll, steht ein „obskures Video“ so Ex-BND-Chef Schindler, – SKB News berichtete –was eine angebliche Hetzjagd von Nazis auf Ausländer beweisen soll, so der Vorwurf von Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihren Verbündeten aus den Linksparteien, Grüne, SPD. Auf der Kundgebung in Chemnitz gab es auf weiteren Fotos, die auf rechtskonservativen Demonstrationen üblichen, „Hitlergrüße“ zu sehen.

Der nach deutscher…

Ursprünglichen Post anzeigen 487 weitere Wörter

Werbeanzeigen
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s