Stickoxide: Trickreicher Fakten-Betrug der Regierung?

Conservo

Von  Herbert Klupp *)

(www.conservo.wordpress.com)

Wie unser Umweltbundesamt uns belügt und betrügt – und niemand, kein Journalist, deckt den Fake auf!

Liebe Leser,

Am 13.2.19 kommt das Umweltbundesamt (UBA) mit einer grandios unwissenschaftlichen „Erklärung“ heraus, wo der längst als sinnlos überführte 40er-NOx-Wert an unseren Straßen „reingewaschen“ werden soll.

Einen Tag später haben dann viele Zeitungen, Radio- und Fernsehkanälen das Ganze eins zu eins unkritisch übernommen und uns allen „übergebraten“ als „Faktencheck“ oder „Studie des UBA“.

Statt von „Fakten“ könnte man jedoch besser von raffinierten Verdrehungen und Unwahrheiten des UBA sprechen.

Bei dem ganzen Zahlensalat wird einheitlich alles auf „Mikrogramm pro Kubikmeter“ (im folgenden „MGPK“ genannt) bezogen – nur nicht beim Zigarettenrauch.

Ursprünglichen Post anzeigen 589 weitere Wörter

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s