ÖVP-Schredder-Affäre: Reisswolf-Chef sieht höchst ungewöhnlichen Vorgang – ÖVP – derStandard.at › Inland

Der ÖVP-Mitarbeiter bestand auf drei Schredderdurchgängen und nahm die Überbleibsel mit. Bundeskanzleramt hat restliche Akten noch nicht ans Staatsarchiv übergeben
— Weiterlesen www.derstandard.at/story/2000106586330/oevp-schredder-affaere-reisswolf-chef-sieht-hoechst-ungewoehnlichen-vorgang

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s