Grazer IS-Prozess: „Die Ungläubigen sind zu vernichten“ | kurier.at

38 Mitglieder des Vereins gingen nach Syrien und schlossen sich dem Terrorregime an. Für den Obmann bedeute Dschihad „sauber sein, beten und fasten“.
— Weiterlesen kurier.at/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s